Aktuelle Informationen

 

Wie die Bundesregierung erneut beschlossen hat, wird der bestehenden Lockdown bis zum 18. April 2021 verlängert.
Das Seminarhaus bleibt weiterhin für Gäste geschlossen.

Covid-19

Unterstützung

Wir wünschen Euch von Herzen viel Geduld, Gesundheit und Zuversicht.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch und halten Euch auf dem Laufenden.

In Verbundenheit
Die Engls.

Für die in dieser schwierigen Zeit bei uns eingegangenen guten Worte, Ermutigung, Mithilfe und die großzügigen Spenden danken wir allen sehr – ohne euch und eure Unterstützung könnten wir die Schließung nicht gut überstehen.

Wenn wir wieder Kurse anbieten können, gilt voraussichtlich weiterhin ein Schutzkonzept wie es gesetzlich gefordert wird.

Das heißt unter anderem:

  • Abstandsregel von 1,5 m einhalten
  • Mund-Nasen-Bedeckung bitte tragen im Haus, nicht jedoch beim Sitzen in der Meditationshalle und im Aussenbereich (Gelände). Regelmäßiges oder wenn die Wettersituation es erlaubt, durchgängiges Lüften.
  • Öfters gründlich mit Seife Händewaschen, insbesondere vor den Essenszeiten, sowie Desinfektionsmittel benutzen, die im Engl bereitstehen. Falls eigene vorhanden, diese bitte mitbringen.
  • Wer Krankheitssymptome wie bei einer Grippe oder gar Fieber hat, sollte nicht an einem Retreat teilnehmen (dies gilt grundsätzlich).
  • Bei Begrüßung und Verabschiedung auf Händeschütteln und Küsschen verzichten
  • Husten und Niesen nur in die Armbeuge oder ein dichtes Tuch. (Dies gilt auch ohne Erkältung, z.B. bei Allergien oder Heuschnupfen.)
  • Papiertaschentücher nach einmaliger Benutzung in die bereitstehenden Mülleimer entsorgen
  • Reduzierte Teilnehmerzahl ( max. 18 Personen)

Um die Ausbreitung des Coronavirus weiterhin zu vermeiden, bitten wir Euch zum Wohle aller, diese Hinweise vor Ort zu beachten. Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Mithilfe !

Es sind erhebliche Maßnahmen, die umgesetzt wurden und weiter einzuhalten sind, was schon eine besondere Herausforderung für uns alle ist. Aber wir freuen uns, diesen Neustart mit Euch gewagt zu haben, und wir endlich wieder Gäste und LehrerInnen bei uns begrüßen konnten. Es ist, bis jetzt alles gut gelaufen und wir sind alle gesund.

Drücken wir mit Zuversicht die Daumen, dass der jetzige Lockdown nicht die gleichen zeitlichen Ausmaße annimmt, wie im Frühling.

Wir bitten nach wie vor um Unterstützung während der Corona Pandemie

Das Seminarhaus Engl wird durch Spenden und Mitgliedsbeiträge unterstützt, doch vor allem trägt sich der Gemeinnützige Verein durch den Gäste-bzw. Seminarbetrieb.

Seit Mitte März fanden keine Seminare mehr statt. Damit fielen alle Einnahmen des Seminarbetriebes weg. Die Seminare, die in den kommenden Monaten stattfinden werden, sind wegen der stark reduzierten Teilnehmerzahl wirtschaftlich ein großer Einschnitt.

Darüber hinaus bemühen wir uns, alternative Möglichkeiten, auch für die Zukunft, anbieten zu können, zum Beispiel Präsenzkurse mit online-streaming. Wir hoffen, dass dies sowohl den Lehrenden als auch dem Engl zugutekommen wird, damit das Seminarhaus Engl als Ort des Rückzugs für Meditation und Dharma weiter in die Zukunft getragen werden kann.

Die Spendenbereitschaft und Anteilnahme war und ist bis jetzt sehr beeindruckend. Es ist berührend, diese Solidarität zu erfahren, und es ermutigt uns, im Engl weiter zu machen. Vielen herzlichen Dank an alle, die uns so großzügig unterstützt haben und weiterhin unterstützen.

Da wir als Gemeinnütziger Verein nur über begrenzte Rücklagen verfügen dürfen, sind wir für den Erhalt des Seminarhauses und das Bestreiten der fixen Kosten während dieser Zeit nach wie vor auf Unterstützung angewiesen.

Deshalb bitten wir Euch um eure Mithilfe und Unterstützung, damit das Seminarhaus Engl weiter erhalten bleibt.
Für Spenden an das Seminarhaus Engl:
Bankverbindung: IBAN DE85 7001 0080 0523 9168 08