Die Einsicht in die Leerheit aller Phänomene macht uns innerlich frei – frei von Zwängen, von Anhaftung und Verblendung. Doch Freiheit bedeutet nicht Beziehungslosigkeit – im Gegenteil. Einsicht in Leerheit heißt auch Einsicht in das bedingte Entstehen aller Erfahrungen und damit in unsere Verbundenheit mit allem. Diese Einsicht wächst auf natürliche Weise durch das feine, achtsame und interessierte Wahrnehmen der Erfahrungen und Empfindungen im Körper und im Geist von Moment zu Moment.

Die Praxis umfasst abwechselnd Sitz- und Gehmeditation, sowie Anleitungen, Vorträge und Einzel- oder Gruppengespräche. Das Retreat findet in vollständigem Schweigen statt (inkl. Verzicht auf elektronische Kommunikation). Paare werden getrennt untergebracht. Teilnahmevoraussetzung: Mind. fünf Tage Vipassana-Retreat.

Yuka Nakamura, Psychologin Dr. phil., MBSR-Lehrerin und-ausbildnerin, buddhistische Meditationslehrerin.

Sie praktiziert seit 1993 in verschiedenen buddhistischen Traditionen (Vipassana, Dzogchen und Zen) und hat mehrere lange Praxisperioden in den USA (IMS, Spirit Rock), Burma und Japan verbracht. Sie lehrt u.a. im Meditationszentrum Beatenberg, in der Insight Meditation Society (IMS) in Barre, MA, im Gaia House (UK) sowie im Rahmen des Bodhi College.

Webseite: yuka-nakamura.ch

Kursgebühr: 80 €

Unterkunft und Verpflegung: 160 € (Aufpreis bei Einzelzimmer)

Lehrenden-Honorar:  auf der Basis von freiwilliger Grosszügigkeit (Dana) – um ihren Lebensunterhalt zu sichern ist die Lehrerin auf Spenden am Ende des Kurses angewiesen

Mittwoch, Februar 16, 2022 — Sonntag, Februar 20, 2022
16:00 — 10:30

Yuka Nakamura